Harald Wilbertz

IT - Consulting

Profil

Diplom-Physiker Harald Wilbertz
Jaczostr. 77a
13595 Berlin

+49 172 3038736 Mobil

Harald.Wilbertz@gmx.de

Skills Summary

C# .NET Backend Entwickler

Projekte

Zeitraum: Februar 2010 - April 2010
Firma/Institut: Siemens Financial Services GmbH
Projekt: Anbindung des Siemens Treasury an SWIFT und externe Handelsplattformen. Entwurf und Realisierung eines speziellen HTTPS BizTalk Adapters. Logging und Monitoring des Nachrichtenverkehrs.
Software: Windows XP, Windows Server 2003, C#, NET 2.0, Visual Studio 2005, BizTalk Server 2006 R2, SQL Server 2005, Enterprise Architect, XML Spy, WebServices, SOA, IIS, HTTPS, Eldos Adapter, XML, XSD, XSLT SWIFT, PHP, WCF, SSIS, ETL

Zeitraum: Februar 2010 (nur 2 Tage)
Firma/Institut: AraCom Software GmbH
Projekt: Workshop und Schulung über den Einsatz von BizTalk Server 2009 und HL im Bereich Laborautomatisierung.
Software: Windows Server 2003, C#, .NET 3.5, Visual Studio 2008, BizTalk Server 2009, SQL Server 2008, XML, XSD, XSLT

Zeitraum: Juni 2009 - November 2009
Firma/Institut: Herrenknecht AG
Projekt: Aufsetzen einer produktiven BizTalk Umgebung auf einem Cluster. Transfer der existierenden Anwendungen auf den Cluster. Erstellung eines Betriebskonzeptes inklusive Disaster Recovery. Parallel dazu Redesign einer auf BizTalk 2006 basierenden Procurement Anwendung.
Software: Windows XP, C#, NET 2.0, Visual Studio 2005, Visual Studio 2008, BizTalk Server 2006, SQL Server 2005, Enterprise Architect, XML Spy, openTRANS 1.0, WebServices, SOA, IIS, Windows Server 2003, XSLT

Zeitraum: Mai 2009 (nur 1 Woche)
Firma/Institut: iSoft
Projekt: Schulung der Entwickler im Einsatz von BizTalk Server 2006.
Software: Windows XP, C#, NET 2.0, Visual Studio 2005, BizTalk Server 2006 R2, SQL Server 2005, HL7

Zeitraum: April 2009
Firma/Institut: Aareal Bank
Projekt: Kurzprojekt. Design und Entwicklung eines Softwaresystems zum Abgleich von Anmeldeinformationen aus Active Directory Daten.
Software: Windows XP, C#, NET 3.5, Visual Studio 2005, SQL Server 2005, T-SQL, NUnit, ETL, Active Records, NHibernate, Active Directory

Zeitraum: Januar 2009 - Februar 2009 (Teilzeit)
Firma/Institut: eitec
Projekt: Coaching eines Entwicklers im Einsatz eines BizTalk Servers 2006 R2. Zielsetzung war die Ankopplung eines Dokumentenmanagementsystems an eine kommunale Vorgangsbearbeitung. Primär Coaching, teilweise Entwicklung ausgewählter Komponenten (XSLT Transformationen)
Software: Windows XP, C#, NET 2.0, Visual Studio 2005, BizTalk Server 2006 R2, SQL Server 2005, WebServices, XSLT

Zeitraum: Dezember 2008 - März 2009
Firma/Institut: Deutsche Post
Projekt: Design und Entwicklung der serverseitigen Komponenten für eine Benutzerverwaltung. (Authentisierung, Reservierung, Rechteverwaltung). Zusätzlich Entwicklung von Teilen des Webclients (ASP.NET Seiten).
Software: Windows XP, C#, NET 3.5, Visual Studio 2008, WCF, LINQ, Enterprise Architect, UML, NUnit SQL Server 2005, T-SQL, Integration Services, ASP.NET

Zeitraum: Juli 2008 - November 2008
Firma/Institut: Futura Solutions
Projekt: Redesign eines Datenzugriffslayers. Umstellung auf einen objektrelationalen Mapper (NHibernate) und Unterstützung von remote Clients unter Nutzung von WCF.
Software: Windows XP, C#, NET 3.5, LINQ, Visual Studio 2008, WCF, Enterprise Architect, SQL Server 2005 und 2008, NHibernate, CodeDom, NUnit, NCover

Zeitraum: Juni 2008 - Juli 2008
Firma/Institut: Isoft GmbH
Projekt: Design und Entwicklung einer Ankopplung eines Onkologie-Informationssystems an ein Krankenhausinformationssystems mittels BizTalk 2006 R2 und Webservices. Coaching der Entwickler in der Administration von BizTalk 2006.
Software: Windows XP, C#, NET 2.0 und 3.5, Visual Studio 2005 und 2008, WCF, Enterprise Architect, BizTalk Server 2006 R2, SOA, ASP.NET, Webservices

Zeitraum: Januar 2008 - Mai 2008
Firma/Institut: DSpace GmbH
Projekt: Design und Entwicklung einer Komponente zur TaskKonfiguration. Regressions- und Lasttests bereits existierender Komponenten.
Software: Windows XP, C#, NET 2.0, Visual Studio 2005, MKS, Enterprise Architect, Python, NUnit, NCover, Matlab, Simulink

Zeitraum: August 2007 - Dezember 2007
Firma/Institut: Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein
Projekt: Portierung des Arztregisters der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein auf ein kommerzielles Standardprodukt. Entwicklung eines Zugriffslayers für bitemporale Daten. Anpassung und Portierung von Satellitenprogrammen.
Software: Windows XP, C#, NET 2.0, Multithreading, Visual Studio 2005, ORACLE 9i und 10g, Open Access, ORM, Erwin, Rational Rose, PVCS, TOAD, ORACLE Loader

Zeitraum: April 2007 - Juni 2007
Firma/Institut: MTU
Projekt: Redesign und Performance und Optimierung eines Datenzugriffslayers für eine Prüfstandssoftware. Portierung von C++ nach C#.
Software: Windows XP, C#, .C++, NET 1.1, Visual Studio 2003, ORACLE 9i

Zeitraum: Januar 2007 - März 2007
Firma/Institut: Procad
Projekt: Entwicklung und Design einer Schnittstelle zwischen einem PDM System (Profile) und ERP Systemen auf Basis von BizTalk 2006 Komponenten.
Software: Windows XP, C# 2.0, .NET 2.0, Visual Studio 2005, NUnit, SQL Server 2005, XSLT, BizTalk Server 2006 und 2004.

Zeitraum: Dezember 2006
Firma/Institut: Plambeck
Projekt: Entwicklung von Dialogen für eine mobile Zeiterfassung.
Software: Windows XP, C# 2.0, .NET 2.0, Visual Studio 2005, NUnit, SQL Server 2005, MySQL, Web Services.

Zeitraum: September 2006 - November 2006
Firma/Institut: Infas TTR
Projekt: Entwicklung und Design von OLAP Cubes die mit Marktforschungsdaten gefüllt wurden. Mittels DTS wurde ETL Funktionalität geschaffen. Generierung von individualisierten Powerpoint Dateien mit Kundenzufriedenheitsdaten.
Software: Windows XP, C# 2.0, .NET 2.0, Visual Studio 2005, NUnit, VSTO, SQL Server 2000, Analysis Server, MDX, Powerpoint, DTS, ETL

Zeitraum: April 2006 - Juli 2006
Firma/Institut: Britisch Telecom
Projekt: Entwicklung und Design von BizTalk Komponenten für eine Ticket Bonding Lösung.
Software: Windows XP, C#, .NET 1.1, Visual Studio 2003, NUnit XSLT, BizTalk2004, SQL Server 2000, WebServices, Murano Adapter

Zeitraum: Januar 2006 - März 2006
Firma/Institut: Deutsche Post AG
Projekt: Entwicklung von Komponenten, die in einer Wiederanlaufsituation bei einem BizTalk Server 2004 zum Einsatz kommen. Es wurden im Zuge dieser Aufgabe sowohl spezifische Receive Adapter als auch Pipeline Komponenten entwicklelt. Integration von Performance Countern in Adapter und Orchestrierungen.
Software: Windows XP, C#, .NET 1.1, Visual Studio 2003, NUnit, XSLT, BizTalk2004, SQL Server 2000

Zeitraum: Juli 2005 - Dezember 2005
Firma/Institut: Giesecke und Devrient
Projekt: Design und Entwicklung eines Gateway Servers, der via .NET Remoting mit Banknotensortiermachinen und Monitoring Software kommuniziert. Integration dieses Servers in ein vorhandenes Framework.
Software: Windows XP, C#, .NET 1.1, Visual Studio 2003, Together, .NET Remoting, UML 1.3, WMI, NUnit, XSLT, Multithreading, PL/SQL, Oracle 9i Hora

Zeitraum: Januar 2005 - Juni 2005
Firma/Institut: Olympus Diagnostica AG
Projekt: Entwicklung einer Automatisierungssoftware zur Steuerung von Analyseautomaten. Die Aufgabe umfasste die Umstellung einer vorhandenen single-threaded Anwendung auf ein multi-threaded Design sowie die Integration in Laborinformationssysteme mittels Webservices.
Software: Windows XP, C#, .NET 2.0 (Beta) Visual Studio 2005(Beta) , Magic Draw, Enterprise Architect, Multithreading, Socket Programmierung, .NET Remoting, UML 2.0, Web Services

Zeitraum: Juli 2004 - Dezember 2004
Firma/Institut: Deutsche Post AG
Projekt: Entwicklung eines Filial-Frontends. Datenmodellierung mittels ARIS. Automatische Generierung von ARIS P4 Diagrammen.
Software: Windows XP, C#, Visual Studio, ARIS 6.2, CARBON, XML, XSLT, Carbon

Zeitraum: März 2004 - Juni 2004
Firma/Institut: Prosoz Herten
Projekt: Beratung bei der technischen Architektur einer Softwarelösung für das Arbeitslosengeld 2. Performanceoptimierung des Anwendungskerns.
Software: Windows XP, Visual Studio, Informix, CVS, Tomcat, Java, VC++, COM, DCOM

Zeitraum: Januar 2004 - März 2004
Firma/Institut: Sapient
Projekt: Design eines Provisionierungssystems. Schnittstellenspezifikation von Web Services.
Software: Windows XP, IIS 6.0, BizTalk Server 2004, Visual Studio.NET, 2003, XML Spy, MPS, C#, SQL Server 2000, UML, Source Safe, XML

Zeitraum: März 2003 - November 2003
Firma/Institut: Deutsche Bahn AG
Projekt: Entwicklung von Rechenkernen für Prognoseprogramme im Güterverkehr. Integration von unmanaged C++ mit managed C++ und C#. Aufbau einer Datenbank zur Verwaltung von Prognose-Stammdaten.
Software: Windows 2000, VC++ 6.0, Visual Studio.NET 2003, .NET Framework, C++, C++.NET, C#, ADO.NET, Access 2002, SQL Server 2000, UML, OLAP, STL, Source Safe, XML

Zeitraum: Dezember 2002
Firma/Institut: Siemens AG
Projekt: Trainer fur Microsoft Visual C++ und MFC.
Software: Windows 2000, VC++ 6.0, MFC

Zeitraum: September 2002 - November 2002
Firma/Institut: garian Software GmbH
Projekt: Coaching einer Gruppe von Entwicklern im Einsatz von .NET Technologie innerhalb der Datenzugriffs- und Business Layer Komponenten. Performance Optimierung der Datenzugriffskomponenten.
Software: Windows 2000, .NET Framework, C#, ADO.NET, .NET Remoting, Visual Studio.NET, UML, Rational Rose

Zeitraum: März 2002 - August 2002
Firma/Institut: Siemens AG
Projekt: Entwicklung einer Fault Situation Handling und Recovery Strategie für die Software AutoPatch. Design und Implementierung von AutoPatch Komponenten zur Taskverwaltung und zur asnchronen Multicastcommunikation. AutoPatch ist ein Subsystem des Switch Commanders, einer Software die an den Standorten Leipzig, Wien, Bratislava (Slowakei) und Bangalore (Indien) mit zusammen etwa 500 Softwareingenieuren entwickelt wird.
Software: NT 4.0, MS VC++ 6.0, MFC, DCOM, ATL, ASP, ADO, UML, Multithreading, Rational Rose, ORACLE 8, Clear Case, STL

Zeitraum: Juni 2001 - Dezember 2001
Firma/Institut: Philips Medical Systems
Projekt: Entwicklung von COM+ Komponenten für ein Radiologie-Informationssystem. Coaching des Entwicklungsteams. Es wurden serverseitige COM+ Komponenten entwickelt, die ein UDP basiertes Broadcasting von XML Nachrichten ermöglichten. Darüber hinaus wurden Komponenten zur Authentisierung, zum Active Directory Zugriff und zur Verwaltung von Konfigurationsinformation entwickelt. In einer späteren Phase Unterstützung bei der GUI Entwicklung.
Software: COM+, Windows 2000, MS VC++ 6.0, ATL, ADO, MS VB 6.0, XML, Active Directory, TCP/IP, Source Safe, UML, Multithreading, Rational Rose, ORACLE 8, PL-SQL Developer, WinSock, STL

Zeitraum: Mai 2001
Firma/Institut: Schenck Vibro GmbH
Projekt: DCOM Design ReviewReview einer DCOM Schnittstelle zu einer relationalen Datenbank. In diesem Projekt agierte ich als Coach für ein Team von Entwicklern, die eine auf DCOM basierende Datenbankschnittstelle mit ungenügender Performance entwickelt hatten. Die Performance konnte um den Faktor 4 gesteigert werden.
Software: DCOM, MS VC++ 6.0, Windows 2000, PVCS, Interbase, UML

Zeitraum: Oktober 2000 - März 2001
Firma/Institut: Siemens AG
Projekt: Entwicklung von Business Layer MTS Komponenten zur Synchronisation von Datenbanken mit Directory Servern. Bei diesem Projekt bestand meine Aufgabe in der Weiterentwicklung von DCOM Komponenten, die unter Kontrolle des MTS eingesetzt wurden. Das Entwicklungsteam bestand aus 4-5 Programmierern. Die Aufgabe der Komponenten bestand darin Konsistenzprüfungen und Geschäftlogik beim Abgleich verschiedener Datenbestände zu realisieren. In einer späteren Phase wurden Data-Layer Komponenten für Aufgabenstellungen im Bereich des Projektcontrolling realisiert.
Software: DCOM, MTS, MS VB 6.0, VBA, VBScript, LDAP, MS SQL Server 7.0, DTS, UML, MS Windows NT 4.0, Visual Source Safe

Zeitraum: Juni 2000 - September 2000
Firma/Institut: On Technology
Projekt: Entwicklung eines NT-Services mit AutoUpdate-Funktionalität. Die Aufgabe in diesem Projekt bestand im Design und der Implementierung eines NT-Services, der in einem Softwaremanagementsystem Auto-Update Funktionalität übernehmen sollte. Die Software sollte unter NT 4.0, Windows 2000 und mit entsprechenden Abstrichen auch unter Windows 9.x lauffähig sein. Es handelte sich um systemnahe Programmierung unter intensiver Nutzung der Win32 Security API's.
Software: MS NT 4.0, MS Windows 2000, MS Windows 9x,MS VC 6.0, COM, ATL, Win32 Security API's, Source Integrity, True Coverage, Multithreading, STL

Zeitraum: Januar 2000 - Juni 2000
Firma/Institut: Messring Software Services GmbH
Projekt: Design einer Datenbank zur Erfassung von Daten aus Crashtests. In diesem Projekt wurde von mir eine SQL Server Datenbank entwickelt, die für Crashtest relevante gesetzliche Vorschriften abspeichern sollte. Die Modellierung erfolgte mit ErWin, das Datenbankdesign wurde später auf eine ORACLE Datenbank portiert, Es wurde eine Vielzahl von Stored Procedures entwickelt, sowohl mit T-SQL als auch mit PL/SQL. Zusätzlich wurden Data-Layer DCOM Komponenten unter Einsatz von MS VC 6.0, ATL, ADO und OLE DB entwickelt. In einer späteren Projektphase hat ein weiterer Programmierer die Benutzeroberfläche mit VB 6.0 entwickelt, Teile des GUI wurden von mir mitentwickelt.
Software: MS NT 4.0, SQL Server 6.5, T-SQL, DTS, MS VC 6.0 MS VB 6.0, ORACLE, PL/SQL, ErWin, OLE DB, ADO, ATL, COM, UML, Maple V, XML

Zeitraum: August 1999 - Dezember 1999
Firma/Institut: Origin
Projekt: Mitarbeit bei der Entwicklung eines Ticketverkaufssystems.
Software: MS NT4.0, MS VC 6.0, MFC, SQL Server 7.0, NT Services, Omnitracker, Multithreading, WinSocket, STL

Zeitraum: Oktober 1998 - Juni 1999
Firma/Institut: Deutsche Post AG
Projekt: Entwicklung eines Systems zur Steuerung der Rangieraufträge innerhalb von Frachtpostzentren.
Software: MS NT 4.0, MS VC 4.2, MFC, OLE 2.0, PVCS, UML, Tools.h, ORACLE, Together

Zeitraum: Mai 1998 - September 1998
Firma/Institut: Siemens AG
Projekt: Beratung bei der Entwicklung eines Systems zur Integration von Sprach- und Datennetzen.
Software: MS NT 4.0, MS VC 5.0, ClearCase, Corba (Orbix), OrbixTalk, Versant, Tools.h, Threads.h, ATL 2.1, UML, Numega BoundsChecker, Multithreading, NT Services

Zeitraum: Januar 1998 - März 1998
Firma/Institut: Daimler Benz AG
Projekt: Data Mining im Umfeld einer Produktions- und Auftragsdatenbank. Clusteranalysen, Diskriminanzanalysen und ANOVA.
Software: MS NT 4.0 Server, MS SQL Server 6.5, MS Visual Basic 5.0, VBScript, VBA, MS Visual C++ 5.0, Statistica 4.5, IIS 4.0, ADO, HTML, DCOM, ATL, MTS

Zeitraum: August 1997 - Dezember 1997
Firma/Institut: Daimler Benz AG
Projekt: Entwicklung eines Intranet Informationssystems
Software: MS NT 4.0 Server, MS SQL Server 6.5, MS Visual Basic 5.0, ASP, VBScript, MS Visual C++ 5.0, IIS 4.0, ADO, HTML, Active X, DCOM, Visual Source Safe, MTS, Rational Rose

Zeitraum: Dezember 1996 - July 1997
Firma/Institut: Daimler Benz AG
Projekt: Beratung bei der Realisierung und Integration eines Einplanungssystems.
Software: MS NT 4.0 Server, Visual Basic 4.0 + 5.0, MS Visual C++ 4.2, MFC, COM, Active X, Tools.h, Visual Source Safe, DB2, CICS, AIX

Zeitraum: Oktober 1996 - Movember 1996
Firma/Institut: AB & M GmbH
Projekt: Beratung bei der Entwicklung und Portierung von OCR Systemen in der Labormedizin.
Software: MS NT 3.5, COM, Visual C++ 4.2, MFC 3.0, NextStep

Zeitraum: Mai 1996 - September 1997
Firma/Institut: Mercedes Benz AG
Projekt: Erweiterung der Benutzeroberfläche für ein System zur Fahrzeugeinplanung.
Software: MS NT 3.51, Visual C++ 2.0 und 4.0, MFC 3.0, MS Visual Basic 4.0, VBScript, Active X Controls

Zeitraum: Februar 1996 - April 1996
Firma/Institut: Beratende Ingenieure Frankfurt
Projekt: Beratung bei mehreren Projekten im Bereich Operations Research und Statistik.
Software: Windows 3.1, MS VC 1.5, Maple V, MFC 2.5, Statistica 4.5, MS Access, Informix

Zeitraum: Oktober 1995 - Januar 1996
Firma/Institut: Mercedes Benz AG
Projekt: Entwicklung von Sequencing-Algorithmen.
Software: Windows 3.1, MS VC 1.5, MFC 2.5, Statistica 4.5, MS Access, VBX Entwicklung, ODBC

Zeitraum: August 1995 - September 1995
Firma/Institut: ITC
Projekt: Trainer für diverse Informix, OLE , Visual C++ und ORACLE Schulungen.

Zeitraum: März 1995 - Juni 1995
Firma/Institut: Beratende Ingenieure Frankfurt
Projekt: Beratung bei mehreren Projekten im Bereich Operations Research, Bildverarbeitung und Statistik.
Software: Windows 3.1, MS VC 1.5, Maple V, MFC 2.5, Statistica 4.5

Zeitraum: November 1994 - März 1995
Firma/Institut: Mercedes Benz AG
Projekt: Ausarbeitung einer Studie über den Einsatz von Genetischen Algorithmen in der Fahrzeugeinplanung.
Software: Windows 3.1, MS VC 1.5, MFC 2.5, Statistica 4.5, MS Access

Zeitraum: November 1993 - Oktober 1994
Firma/Institut: EPOS International
Projekt: EPOS International ist ein Konsortium von 6 europäischen Telekomgesellschaften mit Sitz in Rapperswil in der Schweiz. Entwicklung von CBT Programmen.
Software: Windows 3.1, MS VC 1.5, MFC 2.5, MS Visual Basic 3.0, ODBC

Zeitraum: Mai 1993 - September 1993
Firma/Institut: Forschungszentrum für Veredelungswirtschaft
Projekt: Entwicklung eines Bildverarbeitungssystems für die Veterinärmedizin.
Software: Windows 3.1, MS C++ 7.0, MFC 1.0

Zeitraum: Mai 1992 - April 1993
Firma/Institut: Volkswagen AG
Projekt: Optimierung der Datenfernübertragung mittels RVS.
Software: MVS, RVS, AS400, X25, ISPF, Windows 3.0

Berufserfahrung

Zeitraum: September 1990 – April 1992
Firma: VW Gedas
Vertriebsingenieur für das Expertensystemwerkzeug babylon der VW-Gedas.

Zeitraum: September 1988 – August 1990
Firma: IBM Deutschland GmbH
Entwicklungs¬ingenieur, Entwicklung von wissensbasierten Systemen im CIM Umfeld. MVS, OS/2, MS Windows 2.1, ESE, KEE, LISP, C

Zeitraum: Oktober 1986 – August 1988
Firma: AEG Olympia
Systemingenieur, Entwicklung von OCR Systemen. C, LISP, Pascal, Modula-2, Unix, VMS, Promod, Bildverarbeitung, Mustererkennung

Studium

RWTH Aachen
1980 - 1986
Diplom-Physiker